POTTpourie
Ruhrgebiet
Reiseberichte
CVJM
Brettspielwelt
Gästebuch
Unser Freund Ben
Ă–sterreich 2004 
  Wien

Vom 29.10.2004 bis 06.11.2004 haben wir Ă–sterreichs Hauptstadt Wien einen Besuch abgestattet. Wir waren schon seit Kindertagen beide nicht mehr in Ă–sterreich und gespannt, wie es uns gefallen wĂĽrde.
Eigentlich waren wir ja da, um unsere Mitspielerin aus der Brettspielwelt, die liebe motzmaus, zu besuchen, aber wir wollten natĂĽrlich auch was von Wien sehen, und so hatten wir eine waschechte Wienerin als StadtfĂĽhrer.

Infos ĂĽber Ă–sterreich und Wien:

Österreich mit einer Gesamtfläche von 83.858 km2 besteht aus 9 selbständigen Bundesländern mit eigenen Landesregierungen (Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien). Die Bundesgesetzgebung wird vom Nationalrat gemeinsam mit dem Bundesrat (den beiden Kammern des Parlamentes) ausgeübt.
Österreich ist Mitglied der Europäischen Union, der Vereinten Nationen sowie der meisten UN-Organisationen.

Von den rund 8 Millionen Einwohnern Österreichs sind rund 98% deutschsprachig . Im Süden und Osten des Bundesgebiets leben Angehörige der sechs in Österreich anerkannten Volksgruppen (Burgenländische Kroaten, Roma, Slowaken, Slowenen, Tschechen und Ungarn)

Rund 78 % der Österreicher sind römisch-katholisch, 5 % protestantisch, 4,5 % sind Angehörige anderer Konfessionen.

Wien ist zugleich Landeshauptstadt und Bundesland von Österreich. Es liegt im Bundesland Niederösterreich, ca. 60 km von der slowakischen Grenze entfernt und ist in 23 Gemeindebezirke unterteilt. Es hat ca. 1,6 Mio. Einwohner auf einer Fläche von 414,95 km². Durch Wien fließt die Donau.

Wir haben diesmal in einer Ferienwohnung gewohnt, die allerdings nicht direkt in Wien lag, sondern in Mödling. Erstens war sie günstiger als die Wohnungen in Wien und lag für uns auch noch näher zu unserer Freundin.

Sie war im großen ganzen sehr gemütlich und schön, mit einer kleinen Küche, einem großen Wohn-Ess-Zimmer und einem großen Schlafzimmer, auch unser Max hat sich wohlgefühlt, wie man sieht. Die Vermieter waren sehr nett, leider wird sie aber anscheinend nicht mehr vermietet.

Wir haben uns natürlich auch rund um Mödling umgesehen, denn unsere Motzi mußte ja arbeiten. So haben wir unserem Maxe was gutes getan und die Umgebung erkundet.

an der Burgruine Mödling

Blick auf die Technische Universität Mödling, zugegeben -kein besonders guter-, aber Wetter und Kamera gaben nicht mehr her.

Wir haben auch noch die Seegrotte und Burg Liechtenstein
in HinterbrĂĽhl besucht.
Die Seegrotte ist sehr sehenswert. Hunde dĂĽrfen hier leider nicht mit, aber die FĂĽhrung dauert nicht ganz so lange, sodaĂź wir unseren Maxe im Auto lassen konnten. Es waren ja auch keine 30 Grad im Schatten.
Die Grotte ist eigentlich ein altes Gipsbergwerk, bei dem 1912 nach einer Sprengung ein sogenannter “Wassersack” geplatzt ist, der einen unterirdischen See bildete.
Mehr Infos und aktuelle Daten findet man unter:
www.seegrotte.at

bzw. fĂĽr Burg Liechtenstein unter www.maria.enzersdorf.at

SO,
Wien haben wir aber tatsächlich auch besucht. Einige Dinge bleiben einem mit Hund hier leider vorenthalten, wie z. B. Schloss Schönbrunn oder die Spanische Hofreitschule. Die Führungen oder Aufenthalte sind hier auch recht lang, zumindest wenn man für sein Eintrittsgeld etwas sehen möchte. Hundebesitzern empfehlen wir daher, sich aufzuteilen, außer man kann seinen Hund über mehrere Stunden allein lassen. Trotzdem gibt es in Wien noch viel schönes zu entdecken und wir werden bestimmt nochmal dorthin fahren, wenn es wärmer ist.

Der Stephansdom und direkt daneben stehen die Fiaker und warten auf Kunden :-)

Die Hofburg und
das Rathaus

Rund um Wien gibt es natĂĽrlich auch, wie bei jeder GroĂźstadt, etliche Naherholungsgebiete. Und da unsere Motzi uns unbedingt zeigen wollte, wo die Ziesln wohnen, muĂźten wir natĂĽrlich dahin *g*
Ziesln waren natürlich keine da, denn die halten gerade Winterschlaf, aber schön wars trotzdem.

hier wohnen die also angeblich ;-)

Max hat´s gefallen und uns auch

aber Pause muĂźte auch sein...

und fĂĽr alle die nicht wissen, was ein Ziesl ist:

www.univie.ac.at/zoologie/nbs/etho/photogall.h tm

 

Dritter und zugleich letzter Höhepunkte einer spannenden Woche in Wien war ein Treffen mit zwei anderen spielelustigen Damen unserer virtuellen Stadt TrulasuVillage, die zufällig auch in Wien leben und arbeiten.

Wie unschwer zu erkennen ist, war das Treffen sehr lustig, vor allem ca. 10 Versuche mit dem Selbstauslöser unserer Kamera *g*.
Wie man sieht, ist die Verpflegung in Wien ja sehr gut, aber der KAFFEE *sfg*
liebe GrĂĽĂźe von hier aus an motzmaus, Thora und Ulani,

heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage

zurĂĽck zum Seitenanfang